Choose to challenge

"Frauen in Führungspositionen" – auch nach Corona?

#InternationalWomensDay 2021

Als beruflich leidenschaftlich aktive Frau, langjährig bei BMW in Führungspositionen tätig, jetzt Agentur Gründerin, unterstreiche ich das Motto der UN absolut: „Frauen in Führungspositionen: Für eine ebenbürtige Zukunft in einer COVID-19-Welt“. In den letzten Jahren konnte ich auch in einem Männerkonzern viele positive Entwicklungen sehen, bis hin zum Agendapunkt Diversity. In meiner Selbstständigkeit erfahre ich wertschätzende Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Aber Krisen wie #Corona verstärken existierende Ungleichheiten und #CoosetoChallenge betrifft nicht nur Geschlechterstereotypen in der Arbeitswelt. Aktuelle Studien belegen, dass Frauen überproportional Hausarbeit, Kinderbetreuung und Homeschooling übernehmen. Dramatisch ist zugleich der deutliche Anstieg häuslicher Gewalt, begründet durch existentielle Sorgen u. eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Persönlich habe ich das große Glück, dass mein Mann und ich die Probleme der Schulschließung u.ä. gleichverteilt bewältigen. #femaleempowerment bedeutet aktuell, gemeinsam Erreichtes weiterzuentwickeln und keinen Rückfall in alte Rollenmuster zuzulassen. Frauen sollten auch zukünftig selbstverständlich Führungspositionen übernehmen können und Wirtschaft, Gesellschaft und Politik inspirieren.